Catering zur Light+Building 2020 in Frankfurt

Messe Light+Building 2020 in Frankfurt - Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation erleben

Licht ist Leben, Licht ist Freude, Licht lockt Leute: Auf der Messe Light+Building, die alle zwei Jahre in Frankfurt am Main stattfindet, werden die neuesten Innovationen und weltweiten Lichttrends vom 8. bis 13. März 2020 vorgestellt und vorgeführt. Denn in den vergangenen Jahren haben sich die Ansprüche in den eigenen vier Wänden und besonders im Ladenbau deutlich erhöht. Licht kann so viel mehr als nur Räume erhellen. Es lenkt die Aufmerksamkeit auf bestimmte Details oder Bereiche, führt durch Verkaufs- und Ausstellungsräume, dank LED-Technologie ist es ein wichtiges dekoratives Element geworden und strukturiert Flächen oder gar ganze Gebäude. Zudem spielt heutzutage der Faktor Klima und die Energieversorgung eine weitere wichtige Rolle, wenn es um Licht oder intelligente Stromnutzung geht.

Zur Light+Building 2018 waren bereits rund 220.000 Besucher interessierte gekommen, um sich auf der Innovationsmesse die Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation zu informieren – und das Interesse ist ungebrochen. Auch 2020 wird die Industrie auf der weltweit größten Messe für Licht und Gebäudetechnik intelligente und vernetzte Lösungen aufzeigen. Besonders gefragt sind neben zukunftsweisenden Technologien auch aktuelle Designtrends, die sowohl die Wirtschaftlichkeit eines Gebäudes erhöhen und gleichzeitig das Energiesparpotenzial voll ausschöpfen. Aber auch der Bedienkomfort und das Sicherheitsbedürfnis der Nutzer steht im Fokus - Stichwort Smart Home. Ob LED-Technologie über Photovoltaik, Elektromobilität oder intelligente Stromnutzung mit Smart Metering und Smart Grids ist alles auf der Messe im kommenden Frühjahr vertreten.

Selbstverständlich darf da ein besonderes und innovatives Catering auf so einer Messe nicht fehlen. Gemeinsame kulinarische Erlebnisse verbinden und bleiben noch lange in positiver Erinnerung. Und wo lässt sich ein einzigartiges Food-Erlebnis besser in Szene setzen als auf einer innovativen Lichtmesse wie der Light+Building? Also Spot an und pure Gaumenfreude erleben. Denn ELEMENTS CATERING ist Ihre erste Wahl, wenn es um kreatives Messecatering im Raum Frankfurt geht. Wir schaffen den passenden Genuss-Rahmen für Ihre Events. Ein eingespieltes Team, langjährige Erfahrung um die speziellen Herausforderungen beim Messecatering sowie die Freude an unserem Beruf machen uns zu Ihrem zuverlässigen Caterer.

Mit unserer gelebten Gastfreundschaft, Teamgeist und ausgefallenem Food-Entertainment steht ELEMENTS CATERING Ihnen zur Seite. Ob für 30 oder 3.000 Gäste - wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten, wir erstellen für Sie ein individuelles und passendes Catering-Konzept. Natürlich können Sie bei uns auch passende Mietmöbel wie Stühle, Tische, Buffets, Theken oder Bars für Ihr Event mieten. ELEMENTS EVENTDESIGN bietet Planung, Dekoration und Service sowie Logistik aus einer Hand. Wir richten unsere Leistungen nach Ihren Wünschen und Vorgaben aus.

 

Vom 8. Bis 13. März 2020 stellen rund 2.700 Aussteller ihre Produkte auf der Light+Building vor. Zu den sicherlich bekanntesten Ausstellern zählen Marken wie Osram, Bosch, Siemens und AEG. Zusätzlich zum breiten Angebot der Aussteller überzeugt die Messe in Frankfurt auch mit einem vielseitigen Rahmenprogramm für alle Fachbesucher, wie Architekten, Ingenieure, Planer, Innenarchitekten, Designer, Handwerker, Handel und Industrie - es gibt themenspezifische Sonderschauen, Fachvorträge und Präsentationen. Auch Trendsetter und -sucher kommen auf Ihre Kosten. Mit modernster Technik werden klassische Leuchtstoffröhren neu definiert, weiterhin angesagt sind schwere Kronleuchter und helles Neonlicht. Aber auch ein zurückhaltender Trend mach sich bemerkbar: Schlichte, filigrane Leuchten aus Metall- und Stahlelementen schweben im Raum. Besonders elegant: Speziell entwickelte Leuchtserien mit unzähligen Leuchtpunkten, die ein Metallgerüst aus Gold, Silber oder Kupfer zieren.  

 

Wissenswertes zur Light+Building

Mehr als 220.000 Besucher und über 2.700 Aussteller - zurecht kann man die Messe Light+Building als den weltweiten Hotspot für Licht und Design bezeichnen. 2020 feiert die Messe ihr 20-jähriges Bestehen und verspricht den Besuchern einige Highlights. Auf der 240.000 Quadratmetern großen Ausstellungsfläche der Messe Frankfurt präsentieren die internationalen Aussteller ihre neusten und kreativen Licht- und Designkonzepte. Internationale Design-Schmieden werden ihre Exponate auf der Light + Building zur Schau stellen, die mit ihren Leuchten eine dynamische Verbindung zwischen Vergangenheit und Zukunft schaffen. Außerdem präsentiert die Light + Building 2020 Leuchten unterschiedlicher Epochen und Stile - von reduziert bis exaltiert: Ob funkelnde Kronleuchter, nordische Steh- oder industrielle Loft-Leuchten - zusammen bieten sie klassisches Leuchten-Design und zukunftsweisende Konnektivität für die Nutzer. Man darf also gespannt sein auf die Themen und Trends der Jubiläumsmesse.

 

Seit ihrem ersten Auftritt im Jahre 2000 hat sich die Light+Building weiterentwickelt, ist mit ihren Aufgaben gewachsen und sich verdient als Leitmesse in der Licht- und Gebäudetechnik etabliert. Viele Besucher kommen, um Neuheiten zu entdecken, sich von Trends und Innovationen begeistern und inspirieren zu lassen. Fachbesucher haben die Möglichkeit internationale Wettbewerber zu vergleichen. Aber auch Vertreter aus Handel, Handwerk und Industrie sowie Architekten, Ingenieure, Designer und Planer strömen alle zwei Jahre zur Light+Building nach Frankfurt.

 

Die Messe ist eine wahre Inspirationsquelle und so verwundert es nicht, dass schon längst ausgefallene und futuristische Designs sowie technische Neuheiten ihren Weg in die heimischen vier Wände gefunden haben. Viele Stromsparer steuern von drahtlos von unterwegs und per Smartphone zum Beispiel ihre Heizung oder das Licht, die Alarmanlage oder Elektrogeräte. Das senkt zum einen den Verbrauch und spart Kosten, zum anderen ist es sehr komfortabel. Auf der Light+Building werden die neusten Techniken und Ideen rund um das Smart Home Konzept von morgen vorgestellt.


Award für die Zukunft

Die Light+Building zeichnet auch herausragende Persönlichkeiten aus. Der Building Future Award wird seit 2012 an Menschen vergeben, die laut Messeveranstalter „durch eine bahnbrechende Forschungs- oder Entwicklungsarbeit die Weichen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft gestellt hat“.  Zusammen mit den Innovationen der Messe lenkt der Award somit alle zwei Jahre den Fokus auf inspirierende Projekte der Zukunft. Zu den Preisträgern zählt auch Professorin Helga Kromp-Kolb, die sich mit Verdiensten in der Umwelttechnologie einen Namen gemacht hat und sich seit Jahrzehnten für Klimaschutz und Nachhaltigkeit engagiert. 

 

Ein Augenschmaus für Lichtfans ist auch die Frankfurter Skyline. Denn diese erstrahlt zeitgleich zur Light+Building in einem ganz besonderen Lichterglanz. Das Festival Luminale findet immer parallel zur Messe statt. Installationen und Lichtkunstwerke werden in Frankfurts beeindruckendsten Gebäuden von bekannten und neu entdeckten Künstlern präsentiert.

 

Alle kommen auf ihre Kosten: Ob Energiemanagement, Nachhaltigkeit, intelligente Vernetzung oder Ästhetik - das breit gefächerte Angebot auf der Light+Building lässt kaum Wünsche offen. Sowohl Fachbesucher als auch Aussteller können sich auf aktuelle Designtrends, nachhaltige Innovationen und auf ein wertiges Rahmenprogramm freuen. Im Bereich Innenausstattung und Gebäudetechnik ist die Light+Building bereits heute als Messe führend. Deshalb zählt sie auch als zukunftsweisende zu den wichtigsten Messen der Baubranche.

IHRE DATEN
ZUM EVENT